Information und Antragstellung http://www.freistaat.bayern/dokumente/leistung/668069451898

Freistaat Bayern

Soforthilfe für Selbstständige und Freiberufler in Bayern

  • Antragsberechtigte und Voraussetzungen
    • Der Zuschuss richtet sich an gewerblichen Unternehmen und selbstständigen Angehörige der Freien Berufe (bis zu 250 Erwerbstätige) gestellt werden, die eine Betriebs- bzw. Arbeitsstätte in Bayern haben.
    • Voraussetzung ist ein akuter Liquiditätsengpass. Das bedeutet, dass keine (ausreichende) Liquidität vorhanden ist, um z. B. laufende Verpflichtungen zu zahlen.
    • Vor Inanspruchnahme der Soforthilfe ist verfügbares liquides Privatvermögen einzusetzen.
  • Höhe der Soforthilfe in Bayern:
    • Bis zu 5 Erwerbstätige: 5.000 Euro
    • Bis zu 10 Erwerbstätige: 7.500 Euro
    • Bis zu 50 Erwerbstätige: 15.000 Euro
    • Bis zu 250 Erwerbstätige: 30.000 Euro
  • Rückzahlung der Corona-Soforthilfe: Die Soforthilfe in Bayern muss nicht zurückgezahlt werden.
  • Beantragung
    • Förderantrag ausfüllen, ausdrucken, unterschreiben und per E-Mail oder Post an die zuständige Bewilligungsbehörde schicken. Die für Sie zuständige Behörde finden Sie hier.
    • Anträge werden schnell bearbeitet und die Zahlung erfolgt zeitnah auf das Konto des Antragsstellers.