Informationen und Antragstellung https://www.hamburg.de/coronavirus/13737132/2020-03-19-bwvi-eckpunkte-schutzschirm/

Freie und Hansestadt Hamburg

Hamburger Corona Soforthilfe (HCS)

  • Antragsberechtigte und Voraussetzungen: Kleine und mittlere Betriebe und Freiberufler, die als Adressaten der städtischen Corona-Allgemeinverfügungen unmittelbar in eine existenzbedrohende Schieflage oder existenzgefährdende Liquiditätsengpässe geraten sind.
  • Höhe der Soforthilfe in Hamburg:
    • 2.500 Euro (Solo-Selbständige)
    • 5.000 Euro (weniger als 10 Mitarbeiter)
    • 10.000 Euro (10 bis 50 Mitarbeiter)
    • 25.000 Euro (51 bis 250 Mitarbeiter)
  • Rückzahlung: Der Zuschuss des Stadtstaats Hamburg muss nicht zurückgezahlt werden.
  • Beantragung der Soforthilfe: Das Antrags-, Bewilligungs- und Auszahlungsverfahren startet Mitte KW 13. Sobald es eine konkrete Vorgehensweise und einen Antrag gibt, wird dieser Passage aktualisiert.
  • Weitere Informationen zum Hamburger Soforthilfeprogramm für von der Coronakrise Betroffene erhalten Sie hier.