Informationen und Antragstellung https://www.schleswig-holstein.de/DE/Landesregierung/LASD/Aufgaben/Infektionsschutzgesetz/Infektionsschutzgesetz.html

 

Schleswig-Holstein

  • Maßnahme: Die Landesregierung von Schleswig-Holstein stellt 500 Millionen Euro Soforthilfen für Unternehmen bereit, deren Existenz von der Coronakrise bedroht ist. 100 Millionen Euro davon werden als direkt Zuschüsse ausbezahlt.
  • Antragsberechtigte und Voraussetzungen: Kleinstunternehmer, kleine Gewerbetreibende und Solo-Selbstständige in einer existenzbedrohlichen Wirtschaftslage, wenn für sie in Höhe der Soforthilfe keine Ansprüche auf Bundeshilfen bestehen.
  • Höhe der Soforthilfe:
    • 2.500 Euro für Solo-Selbstständige
    • 5.000 Euro für Unternehmen mit bis zu 5 Mitarbeiter
    • 10.000 Euro bei bis zu 10 Mitarbeitern
  • Rückzahlung: Die Soforthilfe muss nicht zurückgehzahlt werden.
  • Beantragung: Die Beantragung ist noch nicht möglich. Sobald es dazu weitere Informationen gibt, erfahren Sie es hier.