Beiträge

zufriedene Mitarbeiter

Mit positiver Führung zu mehr Gästezufriedenheit und Gewinn

Möchtest deine Gäste glücklich machen und gleichzeitig mehr Gewinn erzielen? Dann solltest du auf positive Führung setzen! Indem du dein Team motivierst und unterstützt, steigerst du nicht nur die Zufriedenheit der Gäste, sondern auch die deiner Mitarbeiter – und das zahlt sich am Ende aus. Los geht’s!

1. Warum ist positiv geführtes Personal entscheidend für mehr Gästezufriedenheit und Gewinn?

Warum ist positiv geführtes Personal entscheidend für mehr Gästezufriedenheit und Gewinn? Nun, es ist einfach: Mitarbeiter, die von ihren Vorgesetzten positiv geführt werden, sind motivierter und engagieren sich stärker für ihre Arbeit. Sie haben eine höhere Arbeitszufriedenheit, was sich wiederum auf die Qualität ihrer Leistung auswirkt. Wenn ein Mitarbeiter glücklich ist und seine Arbeit liebt, wird er automatisch bessere Ergebnisse erzielen. Das führt zu einer höheren Gästezufriedenheit und somit auch zu einem höheren Gewinn für das Unternehmen. Es ist also von entscheidender Bedeutung, dass Gastronomen ihre Führungskultur auf eine positive Art gestalten, um ein erfolgreiches Unternehmen zu führen.

2. Was ist eine positive Führung?

Eine positive Führung ist entscheidend für mehr Gästezufriedenheit und Gewinn. Aber was genau bedeutet das eigentlich? Eine positive Führung zeichnet sich durch eine offene Kommunikation, transparente Entscheidungen und motivierende Anreize aus. Es geht darum, Mitarbeiter nicht nur anzuleiten, sondern auch zu fördern und zu unterstützen. Indem man auf die individuellen Bedürfnisse und Stärken der Mitarbeiter eingeht, schafft man eine Arbeitsatmosphäre, die von Wertschätzung und Respekt geprägt ist. Die Mitarbeiter werden dadurch motiviert und engagieren sich stärker für das Unternehmen. Eine positive Führungskultur schafft Vertrauen und Zusammenhalt im Team, was sich wiederum positiv auf die Gästezufriedenheit auswirkt. Denn zufriedene Mitarbeiter sorgen für zufriedene Gäste. Außerdem führt eine positive Führung zu einer höheren Identifikation der Mitarbeiter mit dem Unternehmen und einer niedrigeren Fluktuation. Das spart Kosten und erhöht den Gewinn des Unternehmens langfristig. Insgesamt hat eine positive Führung also viele Vorteile für das Unternehmen, die sich letztendlich in einer höheren Gästezufriedenheit und einem höheren Gewinn widerspiegeln können.

3. Wie kann man als Gastronom die richtige Führungskultur schaffen?

Als Gastronom ist es wichtig, eine positive Führungskultur zu schaffen, um das Personal motiviert zu halten und somit die Gästezufriedenheit und den Gewinn zu steigern. Eine positive Führung bedeutet nicht nur, dass man als Chef freundlich und respektvoll mit seinen Mitarbeitern umgeht, sondern auch, dass man klare Erwartungen kommuniziert und Feedback gibt. Es geht darum, eine Atmosphäre zu schaffen, in der Mitarbeiter gerne arbeiten und sich wertgeschätzt fühlen. Um diese Kultur zu schaffen, ist es wichtig, ein offenes Ohr für die Mitarbeiter zu haben und ihre Bedürfnisse und Wünsche ernst zu nehmen. Regelmäßige Meetings und Feedbackgespräche können dazu beitragen, Probleme frühzeitig zu erkennen und gemeinsam Lösungen zu finden. Auch die Schaffung von Entwicklungsmöglichkeiten für die Mitarbeiter kann dazu beitragen, dass sie sich geschätzt fühlen und sich mit dem Unternehmen identifizieren. Führungskräfte sollten außerdem darauf achten, ein positives Beispiel zu geben und selbst eine motivierte Arbeitsweise vorleben. Eine gute Arbeitsatmosphäre kann sich auf die Gäste übertragen und somit zur Steigerung der Gästezufriedenheit beitragen. Zufriedene Gäste kommen gerne wieder und empfehlen das Restaurant weiter, was letztendlich auch den Gewinn steigert. Die Vorteile einer positiven Führungskultur sind vielfältig: Mitarbeiter sind motivierter und engagierter, was sich auf ihre Arbeit auswirkt. Die Gäste spüren diese positive Energie und kommen gerne wieder. Das Unternehmen profitiert von einem guten Ruf und einem gesteigerten Gewinn. Durch eine positive Führung können Unternehmen somit ihren Erfolg nachhaltig steigern.

4. Was können Führungskräfte tun, um positive Ergebnisse zu erzielen?

Um positive Ergebnisse zu erzielen, ist es wichtig, dass Führungskräfte aktiv auf ihre Mitarbeiter zugehen und sich um deren Wohlbefinden kümmern. Dazu gehört beispielsweise eine offene Kommunikation, regelmäßiges Feedback und die Möglichkeit zur Weiterbildung. Auch eine hohe Wertschätzung der Arbeit der Mitarbeiter trägt dazu bei, dass diese motiviert sind und gerne im Unternehmen arbeiten. Indem Führungskräfte ihren Mitarbeitern helfen, ihre persönlichen Ziele zu erreichen, können sie das Vertrauen und die Loyalität der Mitarbeiter gewinnen. Eine positive Führungskultur wirkt sich nicht nur positiv auf die Mitarbeiter aus, sondern auch auf die Gästezufriedenheit und den Gewinn des Unternehmens. Denn zufriedene Mitarbeiter sorgen für zufriedene Gäste und tragen somit zur Steigerung des Umsatzes bei. Darüber hinaus führt eine positive Führungskultur auch zu einer höheren Mitarbeiterbindung und einem besseren Ruf des Unternehmens in der Branche. Unternehmen können ihren Erfolg durch positive Führung steigern, indem sie sicherstellen, dass alle Führungskräfte entsprechend geschult sind und diese Kultur aktiv vorleben und fördern.

5. Wie kann man den Mitarbeitern helfen, ihre persönlichen Ziele zu erreichen?

Eine Möglichkeit, um als Führungskraft ein positives Arbeitsumfeld zu schaffen, besteht darin, den Mitarbeitern dabei zu helfen, ihre persönlichen Ziele zu erreichen. Indem man sich als Vorgesetzter dafür einsetzt, dass die Mitarbeiter ihre individuellen Wünsche und Bedürfnisse erfüllen können, fühlen sie sich wertgeschätzt und motiviert. Dies kann dazu beitragen, dass sie sich stärker mit dem Unternehmen identifizieren und sich für dessen Erfolg engagieren. Als Gastronom sollte man daher regelmäßig Gespräche mit seinen Mitarbeitern führen, um deren Ziele kennenzulernen und gemeinsam Wege zu finden, wie man diese verwirklichen kann. Dabei ist es wichtig, eine offene Kommunikation auf Augenhöhe zu pflegen und darauf zu achten, dass die Mitarbeiter ihre persönlichen Ziele innerhalb des Unternehmens erreichen können. Eine solche positive Führungskultur kann nicht nur die Mitarbeiterzufriedenheit steigern, sondern auch zu einer höheren Gästezufriedenheit und einem höheren Gewinn führen.

6. Welche Auswirkung hat eine positive Führung auf die Gästezufriedenheit und den Gewinn?

Eine positive Führung hat einen direkten Einfluss auf die Gästezufriedenheit und den Gewinn eines Unternehmens. Durch eine positive Führungskultur fühlen sich Mitarbeiter wertgeschätzt und motiviert, was sich wiederum in einem besseren Service für die Gäste widerspiegelt. Zufriedene Gäste sind bereit, mehr Geld auszugeben und kommen auch gerne wieder. Eine positive Führung bedeutet auch, dass Mitarbeiter besser geschult werden und somit in der Lage sind, dem Gast einen exzellenten Service zu bieten. Das Wissen um Produkte und Dienstleistungen wird verbessert und die Mitarbeiter können gezielter auf die Bedürfnisse der Gäste eingehen. Ein positives Arbeitsumfeld fördert auch das Engagement der Mitarbeiter, was sich in einem höheren Gewinn für das Unternehmen niederschlagen kann. Eine positive Führung unterstützt zudem die persönlichen Ziele der Mitarbeiter, indem sie ihnen Feedback gibt und ihnen hilft, ihre Stärken zu entwickeln. Auch hierdurch können Mitarbeiter motiviert werden, bessere Ergebnisse zu erzielen und letztendlich das Unternehmen erfolgreicher zu machen.

7. Was sind die Vorteile der positiven Führung für das Unternehmen?

Eine positive Führungskultur kann einen erheblichen Einfluss auf die Gästezufriedenheit und den Gewinn eines Unternehmens haben. Wenn Mitarbeiter positiv geführt werden, fühlen sie sich wertgeschätzt und motiviert, ihre Arbeit bestmöglich zu erledigen. Dies führt nicht nur zu einer höheren Produktivität, sondern auch zu einer höheren Qualität der Arbeit und einem besseren Kundenservice. Eine positive Führungskultur schafft auch ein angenehmes Arbeitsumfeld, in dem Mitarbeiter gerne arbeiten und sich engagieren. Dies führt zu einer höheren Mitarbeiterbindung und geringeren Fluktuationsraten. Darüber hinaus können Unternehmen durch eine positive Führungskultur auch Talente anziehen, da sie für eine attraktive Arbeitsumgebung bekannt sind. Insgesamt kann eine positive Führungskultur dazu beitragen, dass ein Unternehmen erfolgreich ist und sich im Wettbewerb behauptet.

8. Wie können Unternehmen ihren Erfolg durch positive Führung steigern?

Wenn es um den Erfolg eines Unternehmens geht, spielt die Führungskultur eine entscheidende Rolle. Eine positive Führung ist ein wichtiger Faktor für mehr Gästezufriedenheit und Gewinn. Aber was ist überhaupt eine positive Führung? Es geht darum, Mitarbeiter zu motivieren und zu inspirieren, anstatt sie anzutreiben oder unter Druck zu setzen. Eine positive Führungskultur schafft ein Umfeld, in dem Mitarbeiter ihr volles Potenzial entfalten können. Als Gastronom ist es wichtig, die richtige Führungskultur zu schaffen, indem man klare Ziele definiert und das Team unterstützt. Führungskräfte sollten ihre Mitarbeiter ermutigen und ihnen helfen, ihre persönlichen Ziele zu erreichen. Durch eine positive Führungskultur kann man nicht nur die Mitarbeiterzufriedenheit erhöhen, sondern auch die Gästezufriedenheit steigern und somit den Gewinn des Unternehmens verbessern. Unternehmen können ihren Erfolg durch positive Führung steigern, indem sie auf die Bedürfnisse ihrer Mitarbeiter eingehen und ihnen ein Umfeld bieten, in dem sie sich wohlfühlen und ihr Bestes geben können. Eine positive Führung hat viele Vorteile für das Unternehmen, wie z.B. höhere Produktivität, geringere Fluktuation und eine bessere Reputation am Markt. Zusammenfassend lässt sich sagen: Mit positiver Führung kann man nicht nur die Gästezufriedenheit erhöhen und den Gewinn steigern, sondern auch ein angenehmes Arbeitsumfeld schaffen und langfristigen Erfolg sichern.

9. Schlussfolgerung: Mit positiver Führung zu mehr Gästezufriedenheit und Gewinn

Eine positive Führungskultur ist entscheidend für den Erfolg eines Gastronomiebetriebs. Mitarbeiter, die von positiven Führungskräften geführt werden, sind motivierter und engagierter bei der Arbeit. Sie fühlen sich geschätzt und wertgeschätzt, was zu einer höheren Arbeitszufriedenheit führt. Eine positive Führung bedeutet auch, dass die Mitarbeiter besser in der Lage sind, auf die Bedürfnisse der Gäste einzugehen und ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten. Wenn die Gäste zufriedener sind, kehren sie eher zurück und empfehlen den Betrieb weiter. Dies führt zu einem höheren Gewinn für das Unternehmen. Positive Führungskräfte schaffen eine Umgebung, in der Mitarbeiter ihre persönlichen Ziele erreichen können. Sie fördern das Wachstum und die Entwicklung ihrer Mitarbeiter und helfen ihnen dabei, ihr Potenzial voll auszuschöpfen. Eine positive Führung hat auch Auswirkungen auf die Unternehmenskultur. Es schafft eine Atmosphäre des Vertrauens und Respekts zwischen den Mitarbeitern und fördert eine offene Kommunikation. Unternehmen können ihren Erfolg durch positive Führung steigern, indem sie sicherstellen, dass ihre Führungskräfte geschult sind, um eine positive Kultur zu schaffen. Durch regelmäßiges Feedback und Coaching können Führungskräfte lernen, wie sie ihre Mitarbeiter motivieren und unterstützen können. Zusammenfassend lässt sich sagen: Mit positiver Führung kann ein Gastronomiebetrieb seine Gästezufriedenheit steigern und seinen Gewinn erhöhen.

Gerne unterstützen wir Dich auch bei der Umsetzung. Buche Dir jetzt ein kostenloses Erstgespräch.

Gerne kannst Du uns auch hier eine E-Mail schreiben.

lernen mit online-kursen

Gastronomie 2.0: Mit Online-Kursen bleibst Du up-to-date

Bist du in der Gastronomie tätig und möchtest auf dem neuesten Stand bleiben? Dann solltest du dir mal die Online-Kurse anschauen! Hier lernst du alles über Social Media Marketing, Online-Reservierungssysteme und vieles mehr. Bleib up-to-date und mach dich fit für die Zukunft der Gastronomie!

1. Gastronomie 2.0: Bleiben Sie mit diesen Online-Kursen up-to-date

Du bist in der Gastronomie tätig und möchtest immer auf dem neuesten Stand bleiben? Dann solltest Du Dir unbedingt die zahlreichen Online-Kurse zum Thema Gastronomie und Hotellerie anschauen! Diese Kurse bieten Dir die Möglichkeit, Dein Wissen in verschiedenen Bereichen zu erweitern und Dein Restaurant oder Café noch erfolgreicher zu machen. Von Küchenorganisation über Kundenservice bis hin zu den neuesten Trends der Branche – hier findest Du alles, was Du brauchst, um Dein Unternehmen auf das nächste Level zu bringen. Mit den richtigen Online-Kursen bleibst Du stets up-to-date und kannst Dich so von Deinen Konkurrenten abheben. Also worauf wartest Du noch? Schau Dir die Online-Kurse an und starte noch heute durch!

2. Alles was Sie über Küchenorganisation wissen müssen

Wenn du ein Restaurant oder eine Küche leitest, weißt du, dass die Organisation der Schlüssel zum Erfolg ist. Eine gut organisierte Küche kann die Arbeitsabläufe optimieren und Zeit sparen. Außerdem trägt sie dazu bei, dass das Essen pünktlich und in der gewünschten Qualität auf den Tisch kommt. Um deine Küche optimal zu organisieren, gibt es einige wichtige Dinge zu beachten. Zum Beispiel solltest du sicherstellen, dass alle Zutaten an einem leicht zugänglichen Ort gelagert werden und dass die Arbeitsflächen immer sauber sind. Auch eine kluge Aufteilung des Arbeitsbereichs kann helfen, den Ablauf zu optimieren. Wenn du mehr über die Küchenorganisation erfahren möchtest, gibt es zahlreiche Online-Kurse, die dir dabei helfen können. Mit diesen Kursen bleibst du nicht nur auf dem neuesten Stand der Technik, sondern kannst auch neue Ideen für dein Unternehmen sammeln.

3. Wie man ein Restaurant erfolgreich führt

Wenn du ein Restaurant erfolgreich führen möchtest, gibt es einige wichtige Faktoren zu beachten. Zunächst einmal ist es von großer Bedeutung, dass du deine Küchenorganisation im Griff hast. Hierbei geht es darum, die Abläufe in der Küche so zu gestalten, dass alles reibungslos funktioniert und das Essen schnell und in hoher Qualität auf den Tisch kommt. Aber auch der Kundenservice spielt eine entscheidende Rolle für den Erfolg deines Restaurants. Hier geht es darum, jedem Gast ein unvergessliches Erlebnis zu bieten und dafür zu sorgen, dass er gerne wiederkommt und dein Restaurant weiterempfiehlt. Um immer auf dem neuesten Stand zu bleiben und die neuesten Trends der Gastronomie kennenzulernen, solltest du regelmäßig Online-Kurse besuchen. Mit diesen Kursen kannst du dein Wissen erweitern und dich stets verbessern. Außerdem erfährst du hier auch, wie du deinen Kundenservice noch weiter verbessern kannst. Insgesamt kann man sagen, dass Online-Kurse eine großartige Möglichkeit sind, um in der Gastro up-to-date zu bleiben und erfolgreich zu sein.

4. Die neuesten Trends der Gastronomie kennnenlernen

Du bist ein leidenschaftlicher Gastronom und möchtest immer auf dem neuesten Stand sein? Dann solltest Du die neuesten Trends der Gastronomie kennenlernen! Dank der Online-Kurse, die im Rahmen von „Gastronomie 2.0“ angeboten werden, hast Du die Möglichkeit, Dich über aktuelle Entwicklungen in Deiner Branche zu informieren. Ob es um innovative Technologien, neue Konzepte oder interessante Geschmacksrichtungen geht – in den Kursen erfährst Du alles Wichtige, was Du für Dein Restaurant oder Deine Bar wissen musst. So kannst Du sicherstellen, dass Du auch in Zukunft erfolgreich und konkurrenzfähig bleibst. In den Kursen lernst Du von erfahrenen Experten, die Dir ihr Fachwissen und ihre Erfahrungen weitergeben. Nutze diese Chance und erweitere Dein Know-how! Mit den richtigen Online-Kursen bist Du bestens gerüstet für die Herausforderungen der Zukunft!

5. Die beste Art und Weise, Ihren Kundenservice zu verbessern

Eine der wichtigsten Komponenten für den Erfolg in der Gastronomie ist ein hervorragender Kundenservice. Es gibt viele Möglichkeiten, wie man diesen verbessern kann, aber die beste Art und Weise ist es, auf die Bedürfnisse und Wünsche der Gäste einzugehen. Ein guter Kundenservice beginnt bereits bei der Begrüßung und setzt sich über eine freundliche Bedienung fort. Aber auch das Angebot von Sonderwünschen oder Empfehlungen kann dazu beitragen, dass sich der Gast wohl fühlt und gerne wiederkommt. Online-Kurse können dabei helfen, das Personal im Bereich des Kundenservices zu schulen und zu sensibilisieren. So können Mitarbeiter lernen, wie man auf Beschwerden reagiert oder wie man ein positives Feedback entgegennimmt und umsetzt. Auch die Schulung im Bereich der Kommunikation kann dazu beitragen, dass Mitarbeiter besser auf die Gäste eingehen können und somit einen besseren Service bieten können. Durch die Teilnahme an Online-Kursen kann das Personal also gezielt geschult werden, um den Kundenservice zu verbessern und somit den Erfolg des Restaurants langfristig zu sichern.

6. Fazit: Mit den richtigen Online-Kursen bleibt Ihr Unternehmen stets auf dem neustem Stand

Wenn du in der Gastronomie erfolgreich sein möchtest, musst du stets auf dem neusten Stand bleiben. Die Anforderungen und Erwartungen von Gästen ändern sich ständig, und es ist wichtig, dass dein Unternehmen sich anpasst. Eine großartige Möglichkeit, dies zu tun, sind Online-Kurse. Mit den richtigen Kursen kannst du dein Wissen über Küchenorganisation vertiefen und lernen, wie man ein Restaurant erfolgreich führt. Du kannst die neuesten Trends der Gastronomie kennenlernen und lernen, wie du deinen Kundenservice verbessern kannst. Durch das Absolvieren von Online-Kursen bleibst du nicht nur auf dem neusten Stand, sondern zeigst auch deinen Mitarbeitern, dass dir ihre Weiterbildung am Herzen liegt. Das Ergebnis wird eine besser informierte und motivierte Belegschaft sein, die dazu beitragen wird, dass dein Unternehmen wächst und gedeiht. Investiere in dich selbst und dein Unternehmen durch die Teilnahme an Online-Kursen – es wird sich auszahlen! Hier geht es zu unseren online Kursen.

Möchtest Du uns vorher genauer kennenlernen? Dann schau hier, welche Inhalte unser Blog für Dich bereit hält.

Hand in Hand

Ungelerntes Personal als Chance für deinen Restaurant-Erfolg

Gast du schon einmal daran gedacht, unerfahrenes Personal in deinem Restaurant einzustellen? Es könnte die perfekte Chance sein, um dein Geschäft auf die nächste Stufe zu bringen. Unerfahrene Mitarbeiter bringen oft frische Ideen und sind motiviert, sich zu beweisen. Also, warum nicht eine Chance geben?

1. Einleitung

Herzlich willkommen zu meinem Blogartikel über ungelerntes Personal als Chance für deinen Restaurant-Erfolg. In diesem Artikel möchte ich dir zeigen, wie du dein Team mit ungelernten Mitarbeitern erweitern und dadurch deinen Erfolg steigern kannst. Doch bevor wir in die Details gehen, lass uns zunächst einmal betrachten, warum ungelerntes Personal eine Chance ist. Viele Gastronomen sind der Meinung, dass nur gelerntes Fachpersonal in der Lage ist, qualitativ hochwertigen Service zu bieten. Doch das stimmt so nicht ganz. Denn auch ungelernte Mitarbeiter können durchaus eine wertvolle Bereicherung für dein Team sein. Sie bringen frischen Wind und neue Ideen mit und können mit ihrer unvoreingenommenen Art deine Gäste begeistern. Zudem haben ungelernte Mitarbeiter oft eine hohe Motivation und sind bereit, sich schnell in neue Aufgabenbereiche einzuarbeiten. Anders als gelernte Fachkräfte, die oft bereits ein festgelegtes Arbeitsverständnis haben und sich schwerer auf neue Arbeitsweisen einlassen können. Insgesamt bietet dir die Einstellung von ungelerntem Personal also viele Vorteile und kann zu einer erfolgreichen Zukunft deines Restaurants beitragen. In den nächsten Abschnitten zeige ich dir dann, wie du diese Chance nutzen und dein Team erfolgreich erweitern kannst. Bis bald, dein [Name]

2. Warum ungelerntes Personal eine Chance ist

Warum ungelerntes Personal eine Chance ist: Vielleicht denkst du, dass nur gelernte Fachkräfte in der Gastronomie erfolgreich sein können. Doch das stimmt nicht immer. Ungelerntes Personal kann genauso wertvoll für dein Team und deinen Restaurant-Erfolg sein. Zunächst einmal sind ungelernte Mitarbeiter oft sehr motiviert und haben eine hohe Lernbereitschaft. Sie bringen frischen Wind in dein Team und haben oft eine andere Perspektive auf die Dinge als erfahrene Fachkräfte. Zudem sind sie oft flexibler und können sich schnell an neue Situationen anpassen. Auch haben sie oft keine festgefahrenen Vorstellungen davon, wie bestimmte Aufgaben erledigt werden sollten, sondern sind offen für neue Ideen und Ansätze. All diese Eigenschaften können dazu beitragen, dass dein Restaurant erfolgreicher wird und sich von der Konkurrenz abhebt.

3. Wie man ungelerntes Personal für den Restaurant-Erfolg nutzen kann

Wie man ungelerntes Personal für den Restaurant-Erfolg nutzen kann: Du denkst vielleicht, dass ungelerntes Personal ein Risiko für dein Restaurant darstellt. Aber tatsächlich kann es eine Chance sein, wenn du weißt, wie du es richtig nutzt. Ungelernte Mitarbeiter bringen oft frischen Wind und neue Perspektiven in dein Team, die du sonst nicht hättest. Außerdem sind sie oft motiviert und lernbereit, da sie sich beweisen wollen. Eine Möglichkeit, ungelerntes Personal erfolgreich einzusetzen, ist es, ihnen gezielte Schulungen und Weiterbildungen anzubieten. So können sie schnell wichtige Grundlagen erlernen und ihre Fähigkeiten verbessern. Auch die Integration in das bestehende Team spielt eine wichtige Rolle. Hier ist es wichtig, dass du als Chef oder Chefin ein gutes Arbeitsklima schaffst und alle Mitarbeiter respektvoll behandelt werden. Ein weiterer Vorteil von ungelerntem Personal ist oft ihre Flexibilität. Sie sind bereit, verschiedene Aufgaben zu übernehmen und können so bei Bedarf schnell einspringen. Auch sind sie oft weniger kostenintensiv als gelernte Fachkräfte. Wenn du dein Team mit ungelernten Mitarbeitern erweitern möchtest, solltest du darauf achten, dass du die richtigen Leute auswählst und ihnen genügend Zeit gibst, um sich einzuarbeiten. Auch solltest du regelmäßiges Feedback geben und auf Verbesserungsmöglichkeiten hinweisen. Ein Beispiel für ein erfolgreiches Restaurant mit ungelerntem Personal ist das Café „Mama’s Kitchen“ in Berlin-Kreuzberg. Hier arbeiten vor allem Flüchtlinge und Menschen ohne gastronomische Ausbildung. Durch gezielte Schulungen und ein gutes Arbeitsklima konnte das Team schnell zusammenwachsen und das Café wurde schnell zu einem beliebten Treffpunkt in der Nachbarschaft. Insgesamt bietet ungelerntes Personal also viele Chancen für deinen Restaurant-Erfolg, wenn du es richtig einsetzt und unterstützt. Nutze die Möglichkeit, frischen Wind in dein Team zu bringen und lass dich von den neuen Perspektiven überraschen!

4. Unterstützung für ungelerntes Personal durch Weiterbildungen

Eine Möglichkeit, um das Potenzial von ungelerntem Personal im Restaurant auszuschöpfen, ist die Unterstützung durch Weiterbildungen. Diese können dazu beitragen, dass die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sich in ihrem Job sicherer und kompetenter fühlen und somit auch besser arbeiten können. Es gibt zahlreiche Angebote für Weiterbildungen im Bereich der Gastronomie, wie beispielsweise Schulungen zum Service oder zur Küchenarbeit. Auch Sprachkurse können für ungelerntes Personal hilfreich sein, um sich besser mit den Gästen verständigen zu können. Eine Investition in die Weiterbildung des Personals kann sich langfristig auszahlen und zu einer höheren Zufriedenheit der Gäste führen. Zudem zeigt es den Mitarbeitenden auch, dass sie wertgeschätzt werden und das Unternehmen bereit ist, in ihre Zukunft zu investieren.

5. Vorteile von ungelerntem Personal gegenüber gelerntem Personal

Ein weiterer Vorteil von ungelerntem Personal gegenüber gelerntem Personal ist, dass sie oft flexibler und anpassungsfähiger sind. Da sie keine festen Vorstellungen davon haben, wie Dinge erledigt werden sollten, sind sie oft bereit, neue Wege zu finden, um Dinge schneller oder effizienter zu erledigen. Darüber hinaus sind sie oft motivierter und engagierter, da sie die Möglichkeit haben, in einem neuen Bereich zu lernen und zu wachsen. Wenn du also ungelerntes Personal in deinem Restaurant einsetzt, kannst du sicher sein, dass sie hart arbeiten werden, um ihre Fähigkeiten und ihr Wissen zu verbessern. Mit der richtigen Unterstützung und Schulung können ungelernte Mitarbeiter schnell zu wertvollen Mitgliedern des Teams werden und dazu beitragen, den Erfolg deines Restaurants zu steigern.

6. Wie man sein Team mit ungelernten Mitarbeitern erweitert

Wenn du dein Team mit ungelernten Mitarbeitern erweitern möchtest, solltest du zunächst sicherstellen, dass du die richtigen Leute findest. Wichtig ist dabei, dass sie motiviert und bereit sind, sich in ihre Arbeit einzuarbeiten. Eine Möglichkeit ist es, auf sozialen Medien oder in Kleinanzeigen gezielt nach Quereinsteigern zu suchen. Diese bringen oft frischen Wind und neue Ideen mit ins Restaurant. Um das Team dann optimal aufzustellen, sollte man darauf achten, dass jeder Mitarbeiter seine Stärken ausspielen kann. So kann jeder von den Fähigkeiten der anderen lernen und sich gegenseitig unterstützen. Auch eine gute Einarbeitung und Schulung des Teams ist wichtig, um ein einheitliches Niveau der Serviceleistung zu gewährleisten. Mit einem starken Team aus ungelernten Mitarbeitern kann dein Restaurant erfolgreich sein und sich von anderen abheben.

7. Erfolgsgeschichte: Ein Beispiel eines Restaurants, das mit ungelerntem Personal erfolgreich ist

Ein Beispiel für ein erfolgreiches Restaurant mit ungelerntem Personal ist das „Burger Joint“ in New York City. Hier arbeiten ausschließlich ungelernte Mitarbeiter, die jedoch durch ihre Leidenschaft und Motivation für die Gastronomie überzeugen. Die Gründer des Restaurants haben bewusst auf eine formale Ausbildung im Bereich der Gastronomie verzichtet und stattdessen auf die Persönlichkeit und Fähigkeiten der Mitarbeiter gesetzt. So haben sie ein Team aufgebaut, das sich durch hohe Motivation und Einsatzbereitschaft auszeichnet. Durch eine gezielte Einarbeitung und Schulungen konnten die Mitarbeiter ihre Fähigkeiten weiterentwickeln und so zu einem wichtigen Erfolgsfaktor des Restaurants werden. Die Gäste schätzen nicht nur das hervorragende Essen, sondern auch den freundlichen Service und die lockere Atmosphäre im Burger Joint. Das Beispiel zeigt, dass auch ohne formale Ausbildung im Bereich der Gastronomie ein erfolgreiches Restaurant betrieben werden kann, wenn man auf die richtigen Mitarbeiter setzt und diese gezielt unterstützt.

8. Schlussfolgerungen

Schlussfolgerungen Zusammenfassend lässt sich sagen, dass ungelerntes Personal eine Chance für den Restaurant-Erfolg darstellt. Durch gezielte Schulungen und Trainings können auch Mitarbeiter ohne Fachausbildung zu wertvollen Mitarbeitern werden, die das Team ergänzen und den Betrieb voranbringen. Die Vorteile von ungelerntem Personal liegen in der Flexibilität und Anpassungsfähigkeit an neue Aufgabenbereiche sowie in der Motivation, sich weiterzuentwickeln und dazuzulernen. Auch wenn es zunächst eine Herausforderung sein kann, das Team um ungelernte Mitarbeiter zu erweitern, lohnt es sich langfristig für den Erfolg des Restaurants. Wie das Beispiel des erfolgreichen Restaurants gezeigt hat, können auch ohne Fachausbildung hervorragende Leistungen erbracht werden und Gäste begeistert werden. Es gilt also, die Potenziale von ungelerntem Personal zu erkennen und zu fördern, um gemeinsam erfolgreich zu sein.

9. Fazit

Fazit: Abschließend lässt sich sagen, dass ungelerntes Personal eine große Chance für den Erfolg deines Restaurants darstellen kann. Durch gezielte Schulungen und Weiterbildungen können sie schnell zu wertvollen Mitarbeitern werden, die mit Engagement und Begeisterung bei der Sache sind. Aber auch ohne spezielle Qualifikationen bringen ungelernte Mitarbeiter oft wichtige Eigenschaften wie Flexibilität, Motivation und eine hohe Lernbereitschaft mit, die für ein gutes Betriebsklima und eine erfolgreiche Zusammenarbeit im Team unerlässlich sind. Die Vorteile von ungelerntem Personal gegenüber gelerntem Personal liegen also auf der Hand. Es ist jedoch wichtig, bei der Auswahl und Einarbeitung sorgfältig vorzugehen und die individuellen Fähigkeiten jedes Einzelnen zu berücksichtigen. Wenn du diese Tipps beherzigst, steht einem erfolgreichen Restaurant-Betrieb mit einem engagierten Team nichts mehr im Wege.

Wenn Du Unterstützung bei Deiner Personalsuche benötigst, dann unterstützen wir Dich gerne in einem kostenfreien Beratungsgespräch. Buche Dir hier Deinen Termin.

Wusstest Du schon, dass Du in unseren Blogbeiträgen viele Beiträge zum Thema Personal findest? Einfach hier klicken und mehr erfahren.

Glückliche Gäste bestellen

Was bringen Ehrenamtcafes

Ehrenamtcafes sind eine tolle Möglichkeit, sich mit anderen zu vernetzen, die sich ebenfalls ehrenamtlich engagieren. Unter dem Motto „Networking trifft Kaffee“ kann man sich bei Kaffee und Kuchen austauschen und neue Ideen entwickeln. Mit Ehrenamtcafes bietet sich eine einzigartige Chance, gemeinsam neue Projekte zu starten, sich gegenseitig zu inspirieren und sich zu vernetzen.

1. Was sind Ehrenamtcafes?

Ehrenamtcafes sind eine großartige Möglichkeit, sich zu engagieren und gleichzeitig neue Leute kennenzulernen. Diese Cafes werden in der Regel von Freiwilligen betrieben und bieten eine gemütliche Atmosphäre, in der man sich bei einer Tasse Kaffee oder Tee entspannen und unterhalten kann. Aber Ehrenamtcafes sind viel mehr als nur ein Ort zum Verweilen – sie spielen auch eine wichtige Rolle in der Gemeinschaft. Viele Ehrenamtcafes organisieren regelmäßig Veranstaltungen wie Lesungen, Konzerte oder Spieleabende, um Menschen zusammenzubringen und das soziale Leben zu fördern. Darüber hinaus bieten sie oft auch Unterstützung für lokale Initiativen und Projekte an. Wenn du also auf der Suche nach einem Ort bist, an dem du dich engagieren und gleichzeitig Spaß haben kannst, dann solltest du unbedingt ein Ehrenamtcafe besuchen!

2. Welche Vorteile bieten sie für die Gemeinschaft?

Wenn es darum geht, was Ehrenamtcafes für die Gemeinschaft bringen, gibt es zahlreiche Vorteile zu nennen. Zum einen bieten sie einen Ort der Begegnung und des Austauschs für Menschen aller Altersgruppen und sozialer Schichten. Hier können sich Menschen kennenlernen, Freundschaften schließen und sich gegenseitig unterstützen. Zum anderen tragen Ehrenamtcafes zur Stärkung des Gemeinschaftsgefühls bei. Durch gemeinsame Aktivitäten wie Spieleabende oder Ausflüge wird das Zusammengehörigkeitsgefühl gestärkt und das Gefühl der Isolation verringert. Nicht zuletzt sind Ehrenamtcafes auch ein wichtiger Beitrag zur Integration von Menschen mit Migrationshintergrund oder Fluchterfahrung. Hier können sie Kontakte knüpfen und sich in ihrer neuen Heimat willkommen fühlen. Insgesamt leisten Ehrenamtcafes also einen wertvollen Beitrag zur Stärkung der Gemeinschaft vor Ort und sind unverzichtbar für eine lebendige und vielfältige Gesellschaft.

3. Wie können Ehrenamtcafes unterstützt werden?

Wenn du dich fragst, wie du Ehrenamtcafes unterstützen kannst, gibt es einige Möglichkeiten. Eine Möglichkeit ist es, Zeit zu spenden und selbst ehrenamtlich mitzuarbeiten. Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen in Ehrenamtcafes sind oft auf Hilfe angewiesen und freuen sich über jede Unterstützung. Darüber hinaus kannst du auch Sachspenden wie Geschirr oder Lebensmittel zur Verfügung stellen. Auch finanzielle Unterstützung durch Spenden ist eine Möglichkeit, um die Arbeit von Ehrenamtcafes zu unterstützen. Eine weitere Option ist es, das Angebot von Ehrenamtcafes bekannter zu machen und Freunde oder Bekannte darauf aufmerksam zu machen. So können mehr Menschen von dem Angebot profitieren und die Arbeit der Ehrenamtlichen wird gewürdigt. Zusammen können wir dazu beitragen, dass Ehrenamtscafes weiterhin ein wichtiger Treffpunkt für Menschen bleiben und ihre wichtige Arbeit fortsetzen können. Ein schönes Beispiel für ein Ehrenamtscafe ist dasd Pi8 in Berlin https://www.kirchengemeinde-staaken.de/cafe-pi8

4. Fazit: Warum wir mehr von ihnen brauchen!

Wenn wir über Ehrenamtcafés sprechen, denken viele Menschen sofort an Orte, an denen man eine Tasse Kaffee oder Tee trinken kann. Aber diese Cafés sind so viel mehr als das! Sie bieten einen Ort der Gemeinschaft und des Zusammenhalts für Menschen in allen Lebenslagen. Ob es darum geht, Einsamkeit zu bekämpfen oder einfach nur einen Ort zum Entspannen zu finden – Ehrenamtcafés sind unersetzlich. Sie schaffen einen Raum für Gespräche und Austausch zwischen Menschen aller Altersgruppen und Hintergründe. Und das Beste daran? Sie werden von Freiwilligen betrieben, die ihre Zeit und Energie investieren, um anderen zu helfen. Wir brauchen mehr Ehrenamtcafés in unserer Gesellschaft, um den Zusammenhalt zu stärken und einander näherzukommen. Also engagiere dich heute noch bei deinem örtlichen Ehrenamtcafé und trage dazu bei, dass unsere Gemeinschaften noch lebendiger werden!

Wenn Du Fragen und Vorschläge hast, melde Dich bitte unter https://www.gastro-piraten.de/kontakt/ bei uns.

Hand in Hand

Was bringen Inklusionsbetriebe in der Gastro?

Inklusionsbetriebe in der Gastro sind eine tolle Sache. Sie bringen neue Perspektiven für die Mitarbeiter und Gäste mit sich und eröffnen so viele neue Möglichkeiten für eine offene und vielfältige Arbeitswelt. In diesem Blog werden wir diskutieren, was Inklusionsbetriebe für die Gastro bedeuten und welche Chancen sie bieten. Lass uns gemeinsam herausfinden, welche positiven Auswirkungen Inklusionsbetriebe haben!

1. Definition von Inklusionsbetrieben in der Gastro

Inklusionsbetriebe in der Gastro sind gastronomische Einrichtungen, die Menschen mit Behinderungen beschäftigen und integrieren. Diese Betriebe bieten ein inklusives Arbeitsumfeld, das auf die Bedürfnisse der Mitarbeiter zugeschnitten ist. Die Definition von Inklusionsbetrieben in der Gastro ist jedoch nicht einheitlich und kann je nach Land oder Region unterschiedlich sein. In Deutschland werden Inklusionsbetriebe als Unternehmen definiert, die mindestens 30 Prozent ihrer Mitarbeiter aus Menschen mit Behinderungen rekrutieren und spezielle Unterstützungsmaßnahmen für diese Mitarbeiter anbieten. Inklusionsbetriebe in der Gastro bieten nicht nur eine Chance für Menschen mit Behinderungen, sondern auch für die Gesellschaft als Ganzes, indem sie zur Schaffung einer inklusiven Gesellschaft beitragen. Durch den Besuch solcher Betriebe kann man dazu beitragen, eine inklusive Gesellschaft zu fördern und gleichzeitig köstliche Gerichte genießen.

2. Vorteile für Menschen mit Behinderungen

Inklusionsbetriebe in der Gastro bringen viele Vorteile für Menschen mit Behinderungen. Zum einen ermöglichen sie diesen Menschen eine gleichberechtigte Teilhabe am Arbeitsleben und fördern somit ihre Selbstständigkeit und ihr Selbstbewusstsein. Auch die soziale Integration spielt eine wichtige Rolle, da die Arbeit in einem inklusiven Betrieb oft auch neue Kontakte und Freundschaften ermöglicht. Zudem bietet die Gastronomiebranche viele unterschiedliche Tätigkeitsbereiche, sodass für jeden die passende Aufgabe gefunden werden kann – unabhängig von der Art der Behinderung. Inklusionsbetriebe setzen sich zudem oft sehr engagiert für die Bedürfnisse ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein und bieten beispielsweise barrierefreie Arbeitsplätze oder flexible Arbeitszeiten an. Alles in allem sind Inklusionsbetriebe in der Gastro also eine tolle Möglichkeit für Menschen mit Behinderungen, um erfolgreich ins Berufsleben einzusteigen und ihre Fähigkeiten unter Beweis zu stellen.

3. Vorteile für die Gesellschaft und die Wirtschaft

Also, was bringen Inklusionsbetriebe in der Gastro? Eine ganze Menge! Denn nicht nur Menschen mit Behinderung erhalten durch diese Betriebe eine Chance auf dem Arbeitsmarkt, auch die Gesellschaft und die Wirtschaft profitieren davon. Zum einen leisten Inklusionsbetriebe einen wichtigen Beitrag zur sozialen Integration von Menschen mit Behinderung. Durch ihre Arbeit können sie ihr Selbstwertgefühl stärken und ein eigenständiges Leben führen. Zum anderen tragen sie zur Vielfalt und Toleranz in unserer Gesellschaft bei, indem sie zeigen, dass jeder Mensch unabhängig von seiner Herkunft oder körperlichen Einschränkungen wertvoll ist. Auch für die Wirtschaft sind Inklusionsbetriebe ein Gewinn: Sie sorgen für eine höhere Mitarbeiterzufriedenheit und Motivation sowie eine bessere Kundenbindung durch das positive Image des Unternehmens. Kurz gesagt: Inklusionsbetriebe sind nicht nur ethisch korrekt, sondern auch ökonomisch sinnvoll!

4. Herausforderungen und Lösungsansätze für Inklusionsbetriebe

Eine der größten Herausforderungen für Inklusionsbetriebe in der Gastro ist die Schaffung eines inklusiven Arbeitsumfelds. Das bedeutet, dass Mitarbeiter mit und ohne Behinderung gleichermaßen unterstützt und gefördert werden müssen. Dazu gehört auch die Bereitstellung von barrierefreien Arbeitsplätzen und -geräten sowie eine offene und respektvolle Kommunikation unter den Mitarbeitern. Eine weitere Herausforderung besteht darin, Kunden mit unterschiedlichen Bedürfnissen zu bedienen und ihnen ein angenehmes Erlebnis zu bieten. Lösungsansätze hierfür können sein, Schulungen für das Personal im Umgang mit Menschen mit Behinderung anzubieten oder spezielle Angebote wie eine barrierefreie Speisekarte oder einen rollstuhlgerechten Zugang zum Restaurant zu schaffen. Inklusionsbetriebe können somit nicht nur dazu beitragen, Menschen mit Behinderung in den Arbeitsmarkt zu integrieren, sondern auch ein positives Beispiel für eine inklusive Gesellschaft setzen.

5. Erfolgsbeispiele von Inklusionsbetrieben in der Gastro

Du möchtest wissen, was Inklusionsbetriebe in der Gastro bringen? Nun, es gibt zahlreiche Erfolgsbeispiele, die zeigen, dass diese Betriebe nicht nur eine positive Wirkung auf die Gesellschaft haben, sondern auch wirtschaftlich erfolgreich sein können. Ein Beispiel dafür ist das Restaurant „Das Kaffeehaus“ in Berlin. Hier arbeiten Menschen mit Behinderungen und Flüchtlinge Hand in Hand und bieten ihren Gästen ein einzigartiges kulinarisches Erlebnis. Das Konzept geht auf und das Restaurant erfreut sich großer Beliebtheit. Ein weiteres Beispiel ist das Café „Kunterbunt“ in München. Hier arbeiten Menschen mit geistigen Behinderungen und tragen maßgeblich zum Erfolg des Betriebs bei. Die Gäste schätzen die herzliche Atmosphäre und das besondere Flair des Cafés. Diese Erfolgsgeschichten zeigen, dass Inklusionsbetriebe in der Gastro nicht nur gesellschaftlich wichtig sind, sondern auch eine wirtschaftliche Chance darstellen können. Ein anderes Beispiel ist das Cafe Pi8 in Berlin Staaken. Hier geht es zur Homepage https://www.kirchengemeinde-staaken.de/cafe-pi8

6. Fazit: Warum Inklusionsbetriebe in der Gastro wichtig sind

Also, warum sind Inklusionsbetriebe in der Gastro wichtig? Weil sie ein Zeichen für ein inklusives und vielfältiges Arbeitsumfeld setzen. Sie bringen Menschen mit Behinderungen in den Arbeitsmarkt und fördern ihre Integration. Darüber hinaus bieten sie eine Chance für alle, die sich für die Gastronomie interessieren und eine Karriere in diesem Bereich anstreben. Inklusionsbetriebe zeigen auch, dass Menschen mit Behinderungen wertvolle Beiträge leisten können und dass ihre Fähigkeiten und Talente anerkannt werden sollten. Wenn du also einen Inklusionsbetrieb in der Gastro besuchst oder unterstützt, zeigst du nicht nur deine Unterstützung für eine inklusive Gesellschaft, sondern auch deine Wertschätzung für die Arbeit dieser großartigen Menschen. Lass uns gemeinsam dafür sorgen, dass jeder eine Chance auf ein erfülltes Arbeitsleben hat – unabhängig von seinen individuellen Fähigkeiten oder Einschränkungen!

Wenn Du Fragen zu diesem oder ähnlichen Themen hast, dann melde Dich gerne unter https://www.gastro-piraten.de/kontakt/

zufriedene Mitarbeiter

Neue Ideen für Ihre Mitarbeitersuche: Erfolgreiche Methoden und Strategien

Mitarbeitersuche ist eine der Herausforderungen, vor denen Unternehmen heutzutage stehen. In diesem Blog werden neue Ideen, erfolgreiche Methoden und Strategien vorgestellt, damit Sie Ihre Mitarbeitersuche effizienter gestalten können. Nutzen Sie diese, um neue Talente zu finden und zu gewinnen!

1. Warum neue Ideen für Ihre Mitarbeitersuche benötigt werden

Es ist wichtig, neue Ideen für Ihre Mitarbeitersuche zu entwickeln, um die besten Kandidaten für Ihre offenen Positionen zu finden. Es gibt viele erfolgreiche Methoden und Strategien, die Sie verwenden können, um die richtigen Mitarbeiter zu finden und zu rekrutieren. Dazu gehören eine ausführliche Jobbeschreibung, die Aufnahme von qualifizierten Referenzen, die Nutzung von Online-Rekrutierungs-Tools und die Schaltung von Stellenanzeigen. Außerdem können Sie auf Netzwerke und soziale Medien zurückgreifen, um qualifizierte Kandidaten zu identifizieren. Es ist wichtig, dass Sie Ihre Strategien regelmäßig überprüfen und anpassen, um sicherzustellen, dass sie effektiv und effizient sind. Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Einhaltung der geltenden Gesetze und Vorschriften. Es ist wichtig, dass Sie sicherstellen, dass Sie alle gesetzlichen Anforderungen erfüllen und ein faires und diskriminierungsfreies Rekrutierungsverfahren durchführen. Durch die Entwicklung neuer Ideen für Ihre Mitarbeitersuche können Sie sicherstellen, dass Sie die besten Kandidaten für Ihr Unternehmen finden und rekrutieren.

2. Ausschreibungsstrategien

Die klassische Stellenanzeige ist nur ein kleiner Teil einer vielseitigen Ausschreibungsstrategie. Um neue Mitarbeiter zu finden, ist es wichtig, Ihre Auswahlmöglichkeiten zu erweitern und zu diversifizieren. Hier sind einige Ideen, die Ihnen helfen, innovative Methoden und Strategien für Ihre Mitarbeitersuche zu entwickeln. Eine Möglichkeit, Ihre Suche nach neuen Mitarbeitern zu erweitern, besteht darin, eine Partnerschaft mit einer Online-Jobbörse wie Indeed oder Monster einzugehen. Dies ermöglicht es Ihnen, Ihre Stellenanzeige vor einem größeren Publikum zu bewerben. Darüber hinaus können Sie auf diesen Plattformen nach den besten Kandidaten suchen und sich aktiv mit potenziellen Kandidaten in Verbindung setzen. Ein weiterer Weg, um qualifizierte Kandidaten zu finden, ist die Verwendung sozialer Medien. Die meisten Unternehmen haben mittlerweile eine Präsenz auf Plattformen wie LinkedIn, Facebook und Twitter. Nutzen Sie diese Netzwerke, um Ihre Stellenanzeigen zu teilen und potenzielle Kandidaten zu identifizieren. Sie können auch Ihre Netzwerke nutzen, um Empfehlungen zu erhalten und Mitarbeiter zu werben. Schließlich können Sie auch darüber nachdenken, auf lokalen Jobmessen, Karriereveranstaltungen und Networking-Events teilzunehmen. Dies ist eine gute Möglichkeit, Ihr Unternehmen und Ihre Marke zu bewerben und mit potenziellen Kandidaten direkt in Verbindung zu treten und ihnen die Möglichkeit zu geben, sich über Ihr Unternehmen zu informieren und Ihren Job zu bewerben. Insgesamt sollten Sie bei der Entwicklung Ihrer Ausschreibungsstrategie offen für neue Ideen und Möglichkeiten sein. Durch die Kombination verschiedener Methoden können Sie sicherstellen, dass Sie die bestmöglichen Kandidaten für Ihr Unternehmen finden. Wenn Sie diese Tipps befolgen, ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis die besten Talente Ihr Unternehmen bereichern.

3. Kontakte knüpfen und Netzwerken

Es ist nicht immer einfach, geeignete Mitarbeitende zu finden. Eine effektive Mitarbeitersuche kann jedoch die Erfolgschance für Ihr Unternehmen erheblich erhöhen. Dazu müssen Sie jedoch neue Ideen und Strategien entwickeln. Eine der am meisten genutzten Methoden ist die aktive Kontaktaufnahme mit potenziellen Bewerbern. Dazu können Sie zum Beispiel auf sozialen Plattformen wie LinkedIn und Xing nach qualifizierten Kandidaten suchen und dann direkt mit ihnen in Kontakt treten. Sie können auch Ihre Netzwerke nutzen, um Ihr Unternehmen vorzustellen und nach geeigneten Bewerbern zu suchen. Eine weitere Strategie ist das Hosten von Events. Diese Events können kostenlos oder gegen eine geringe Gebühr angeboten werden und bieten eine hervorragende Plattform, um potenzielle Mitarbeitende kennenzulernen und zu interviewen. Sie können auch eine Jobmesse besuchen, um qualifizierte Kandidaten zu finden. Sie können auch versuchen, durch Werbung Mitarbeitende zu finden. Dazu können Sie in den sozialen Medien und Printmedien Werbung schalten, um auf Ihr Unternehmen und Ihre aktuellen Stellenangebote aufmerksam zu machen. Probieren Sie auch verschiedene digitale Strategien aus, um Ihre Mitarbeitersuche zu erleichtern. Sie können zum Beispiel eine Karriereseite auf Ihrer Website erstellen, auf der Interessenten über Ihr Unternehmen, Stellenangebote und Anforderungen erfahren. Sie können auch nach geeigneten Bewerbern auf Jobbörsen und sozialen Plattformen suchen. Mit den oben genannten Methoden und Strategien können Sie Ihre Mitarbeitersuche effizienter gestalten und qualifizierte Kandidaten finden. Nutzen Sie die verschiedenen Möglichkeiten, um Ihre Chancen auf Erfolg zu erhöhen und neue Kontakte zu knüpfen.

4. Social-Media-Suche

Eine Social-Media-Suche stellt eine einzigartige Plattform dar, um qualifizierte Kandidaten zu finden und zu rekrutieren. Wenn Sie also Ihren Mitarbeiterstamm aufbauen möchten, können Sie auf Social-Media-Plattformen zurückgreifen. Einige der wirksamsten Methoden und Strategien für eine erfolgreiche Social-Media-Suche sind: Erstellen Sie ein spezifisches Profil für die Mitarbeiterrecherche. Erstellen Sie ein Profil, das sich speziell auf die Suche nach Mitarbeitern konzentriert. Dieses Profil sollte auch eine Beschreibung der Arbeitsplätze enthalten, die Sie anbieten, sowie Informationen über Ihr Unternehmen und die Kultur. Stellen Sie kurze und informative Videos ein. Ein Video ist eine sehr effektive Möglichkeit, um potenzielle Mitarbeiter auf Ihr Unternehmen aufmerksam zu machen. Erstellen Sie ein Video, das einen Einblick in Ihr Unternehmen und die Arbeit, die Sie leisten, gibt und neue Mitarbeiter dazu ermutigt, sich zu bewerben. Veröffentlichen Sie regelmäßig relevante Inhalte. Veröffentlichen Sie regelmäßig relevante Inhalte wie Fotos, Videos und Blogbeiträge über Ihr Unternehmen und die Art von Arbeit, die Sie anbieten. Dadurch können Sie die Aufmerksamkeit potenzieller Kandidaten auf sich ziehen. Nutzen Sie Hashtags, um Ihre Inhalte zu verbreiten. Durch die Verwendung von Hashtags können Sie Ihre Inhalte schneller und effektiver verbreiten. Dies ermöglicht es Ihnen, eine größere Anzahl potenzieller Kandidaten zu erreichen und somit Ihren Mitarbeiterstamm zu erweitern. Erstellen Sie eine Gruppe für Ihre Mitarbeitersuche. Erstellen Sie eine Gruppe, in der Sie potenzielle Kandidaten über die offenen Positionen informieren und mit ihnen in Kontakt treten können. Dadurch können Sie Ihre Rekrutierungsstrategie weiter ausbauen und qualifizierte Bewerber finden. Mit diesen Methoden und Strategien können Sie Ihre Social-Media-Suche effektiver gestalten und so Ihren Mitarbeiterstamm erweitern. Verwenden Sie diese neuen Ideen und sehen Sie, wie sich Ihre Mitarbeitersuche verbessert.

5. Personalvermittlungsunternehmen

Ich möchte Sie ermutigen, neue Ideen für Ihre Mitarbeitersuche auszuprobieren. Es gibt verschiedene Methoden und Strategien, die Sie anwenden können, um effektive Ergebnisse zu erzielen. Eine der besten Methoden, die ich empfehlen kann, ist die Nutzung von Personalvermittlungsunternehmen. Diese Unternehmen können Ihnen dabei helfen, qualifizierte Kandidaten zu identifizieren und zu rekrutieren. Sie können auch wertvolle Beratung zur Entwicklung eines effektiven Suchprozesses bieten. Darüber hinaus können sie Ihnen bei der Erstellung einer qualitativ hochwertigen Bewerbung unterstützen, die Ihnen hilft, die richtigen Kandidaten zu finden. Mit den richtigen Methoden und Strategien können Sie ein erfolgreiches Team aufbauen, das Ihnen hilft, Ihr Unternehmen voranzubringen.

6. Einstellungsprogramm optimieren

Eine der effektivsten Methoden, um neue Mitarbeiter zu finden, ist die Optimierung Deines Einstellungsprogramms. Indem Du Dein Programm aktualisierst und an Deine aktuellen Bedürfnisse anpasst, kannst Du die Anzahl der qualifizierten Kandidaten erhöhen und die Rekrutierungszeit verkürzen. Einige Ideen, die Dir helfen können, Dein Einstellungsprogramm zu optimieren, sind zum Beispiel die Erstellung einer offenen Stellenbeschreibung, die Erstellung eines detaillierten Anforderungspakets sowie die Schaffung eines zeitnahen Bewerbungsprozesses. Außerdem kannst Du durch die Integration von Social-Media-Kampagnen, die Nutzung von Job-Boards und die Veröffentlichung von Stellenanzeigen Deine Reichweite auf potenzielle Bewerber erhöhen. Wenn Du Dein Einstellungsprogramm optimierst, kannst Du auch einige innovative Strategien anwenden, um Deine Mitarbeitersuche zu verbessern. Zum Beispiel kannst Du ein Mentoring-Programm einführen, das Kandidaten dabei unterstützt, das Unternehmen besser kennenzulernen, oder Du kannst Deine Mitarbeiter dazu ermutigen, Bewerber anzusprechen, die sie kennen. Auch das Anbieten von Praktika kann eine hervorragende Möglichkeit sein, neue Bewerber zu gewinnen, die nicht nur auf Stellenanzeigen reagieren. Ein weiterer Vorteil, den Du durch die Optimierung Deines Einstellungsprogramms erzielen kannst, ist, dass Du neue Mitarbeiter viel schneller findest, was letztendlich auch Deine Produktivität steigert. Mit der richtigen Strategie und den richtigen Methoden kannst Du Dein Einstellungsprogramm kontinuierlich verbessern und mehr qualifizierte Bewerber anziehen.

Selbstverständlich sind wir auch ausserhalb der Blogbeiträge für Dich da. Wir nehmen uns kostenfrei und unverblindlich Zeit für Dich und Deine Gastronomie. Vereinbare jetzt ein Strateigiegespräch https://calendly.com/gastro-piraten/30min?month=2023-02 .

Trinkgeld

Warum Trinkgeld eine echte Wertschätzung ist!: So erhöhst du dein Trinkgeld-Know-How.

Trinkgeld ist eine Form der Wertschätzung und kann eine große Bedeutung für Servicekräfte haben. In diesem Blog werden wir uns mit dem Thema Trinkgeld auseinandersetzen und erläutern, warum es eine echte Wertschätzung ist und wie man sein Trinkgeld-Know-how verbessern kann. Wir werden uns dabei auf Beispiele aus verschiedenen Ländern beziehen, um einen weltweiten Blick auf das Thema zu werfen.

1. Was ist Trinkgeld?

Wenn du eine echte Wertschätzung zeigen möchtest, ist Trinkgeld eine gute Möglichkeit. Viele Menschen erhalten ihr Einkommen aus dem Verkauf von Waren und Dienstleistungen. Es ist eine gute Geste, dem Kellner oder dem Fahrer ein Trinkgeld zu geben. Dies zeigt ihnen, dass sie für ihre Arbeit geschätzt werden und die Kunden zufrieden sind. Auch wenn es nur eine kleine Geste ist, bedeutet es für sie viel. Es ist nicht leicht, den richtigen Betrag für Trinkgeld auszuwählen. Wie viel zu geben, hängt von vielen Faktoren ab, wie z.B. dem Land, in dem du lebst, dem Service und der Rechnungssumme.

Vergleiche hierzu mehrere Quellen, um ein Gefühl für den üblichen Betrag zu bekommen. Vergiss nicht, dass es nicht darum geht, wie viel Geld du ausgibst, sondern darum, wie viel du wertschätzen möchtest. Ein weiterer Weg, dein Trinkgeld-Know-How zu erhöhen, besteht darin, ein gutes Gefühl für den Service zu entwickeln, den du erhältst. Ein guter Service verdient ein höheres Trinkgeld als ein schlechter. Wenn dein Kellner, Fahrer oder ein anderer Dienstleister überdurchschnittlich ist, kannst du das mit einem höheren Trinkgeld würdigen. Es ist wichtig zu beachten, dass Trinkgeld eine echte Wertschätzung ist. Es ist ein Zeichen der Dankbarkeit und kann viel dazu beitragen, deine Beziehung zu den Menschen, die deine Dienstleistungen erbringen, zu verbessern. Durch deine Wertschätzung wirst du die Menschen dazu ermutigen, sich bemüht zu zeigen und dir auch in Zukunft guten Service zu bieten.

2. Warum wird Trinkgeld gegeben?

Wenn du wirklich ein Experte im Trinkgeld werden möchtest, musst du dir bewusst machen, dass es eine echte Form der Wertschätzung ist. Dankeschön-Sätze und ein ehrliches Lächeln sind eine gute Sache, aber Trinkgeld ist noch besser. Es ist ein echter Beleg dafür, dass du wirklich zufrieden warst und die Arbeit des Personals wertschätzt. Trinkgeld ist eine nette Geste, die oft mehr bedeutet als nur das Geld. Es ist eine Anerkennung für einen guten Job, der mit einer finanziellen Belohnung verbunden ist. Für viele Menschen bedeutet es viel mehr als nur ein paar Münzen in ein Glas zu werfen. Also, wenn du die Person, die dir geholfen hat, wirklich wertschätzen möchtest, denke daran, auch ein wenig Trinkgeld zu geben. Es ist eine einfache Geste, um deine Dankbarkeit auszudrücken und ein wenig Geld für jemanden zu geben, der es wirklich verdient.

3. Die Bedeutung von Trinkgeld als Zeichen der Wertschätzung

Es ist klar, dass Trinkgeld eine echte Wertschätzung ist. Nichts sagt mehr über einen Service als ein gut gegebenes Trinkgeld. Es ist eine Anerkennung und Respekt, den man dem Servicepersonal entgegenbringt. Es ist eine Art Belohnung für die Mühe, die sie sich geben, um einen angenehmen Abend zu verbringen. Wenn du also mehr über Trinkgeld lernen möchtest, gibt es einige einfache Schritte, die du unternehmen kannst, um dein Trinkgeld-Know-how zu verbessern. Zunächst einmal ist es wichtig, dass du weißt, wie viel Trinkgeld du geben solltest. Dies variiert je nach Land, Kultur und Service. In den meisten Fällen ist es üblich, 10-15% des Gesamtbetrags als Trinkgeld zu geben. Hier kannst du dein Urteilsvermögen einsetzen.

Wenn du zufrieden bist mit dem Service, kannst du auch ein bisschen mehr geben. Darüber hinaus ist es wichtig, dass du weißt, wann du Trinkgeld geben solltest. In vielen Ländern ist es üblich, das Trinkgeld direkt an der Rechnung zu hinterlassen. In anderen Ländern ist es üblich, das Trinkgeld dem Servicepersonal direkt zu geben. Es ist wichtig, dass du dich über die lokalen Gepflogenheiten informierst, um sicherzustellen, dass du den richtigen Zeitpunkt für das Trinkgeld wählst. Schließlich ist es wichtig, dass du weißt, wie man Trinkgeld gibt. Es ist wichtig, dass das Trinkgeld nicht als eine Belastung betrachtet wird, sondern als eine Art Dankeschön an das Servicepersonal.

Es ist wichtig, dass es mit einem Lächeln gegeben wird und dass man den Personen, die einen bedient haben, direkt in die Augen schaut. Als zusätzliche Anerkennung kannst du auch ein nettes Kompliment über den Service hinterlassen. Dies wird dem Servicepersonal helfen, sich geschätzt und gewürdigt zu fühlen. Es ist klar, dass Trinkgeld ein wichtiger Teil der Gastfreundschaft ist und dass es ein Zeichen der Wertschätzung ist, das Servicepersonal zu unterstützen. Wenn du also mehr über Trinkgeld lernen möchtest, ist es wichtig, dass du diese einfachen Schritte befolgst, um dein Trinkgeld-Know-how zu verbessern.

4. Wie man sein Trinkgeld-Know-How verbessert

Es ist wichtig, dein Trinkgeld-Know-How zu verbessern, um deine Wertschätzung für die Leute zu zeigen, die dein Leben angenehmer machen. Das Trinkgeld ist ein Zeichen der Anerkennung für diejenigen, die hart arbeiten, um dir ein exzellentes Erlebnis zu bieten. Wenn du dein Trinkgeld-Know-How verbesserst, zeigst du, dass du den Service schätzt, den du bekommst und dass du es zu schätzen weißt, dass man dir ein so gutes Erlebnis bereitet. Es gibt einige Möglichkeiten, dein Trinkgeld-Know-How zu verbessern. Zunächst solltest du wissen, wie viel Trinkgeld du geben solltest.

Es ist üblich, 15-20% des Gesamtpreises als Trinkgeld zu geben, aber es ist wichtig, dass du die Regel anpasst, wenn du ein besonders gutes Serviceerlebnis hattest. Wenn du ein besseres Trinkgeld-Know-How erreichen möchtest, solltest du auch darauf achten, dein Trinkgeld in bar zu geben, anstatt es auf die Rechnung zu setzen. Auf diese Weise erhalten die Angestellten das Trinkgeld direkt und werden wirklich belohnt. Es ist auch wichtig, dass du dir daran erinnerst, warum du Trinkgeld gibst. Es geht nicht nur darum, höflich zu sein, sondern es ist auch ein Zeichen der Wertschätzung für diejenigen, die dir eine gute Erfahrung bieten. Wenn du dein Trinkgeld-Know-How verbesserst, zeigst du allen, dass du ihre harte Arbeit zu schätzen weißt und dass du es zu schätzen weißt, dass sie dir ein exzellentes Erlebnis bereitet haben.

5. Fazit

Manchmal fühlt es sich einfach nur gut an, jemandem ein Trinkgeld zu geben. Es ist eine einfache Geste der Wertschätzung und Dankbarkeit, die der Bedienung oder dem Servicepersonal sehr viel bedeutet. Trinkgeld zu geben ist eine gute Möglichkeit, um einen positiven Eindruck zu hinterlassen und zu zeigen, dass man die Arbeit des Servicepersonals wertschätzt. Darüber hinaus ist es auch eine gute Möglichkeit, um ein Gespräch anzufangen und sich mit dem Servicepersonal zu unterhalten. Durch die Kommunikation kann man auch ein besseres Verständnis für die Arbeit des Servicepersonals bekommen und seine Erfahrungen als Kunde verbessern.

Es ist wichtig zu wissen, wie man sein Trinkgeld richtig einsetzt, um eine echte Wertschätzung zu vermitteln. Es ist ratsam, ein angemessenes Trinkgeld zu geben, das normalerweise zwischen 10 und 20 Prozent des Rechnungsbetrags beträgt. Denke auch daran, dass das Trinkgeld eine einmalige Sache ist und nicht als Ersatz für ein gutes Gehalt betrachtet werden sollte. Es ist auch wichtig, dass man sich bewusst ist, dass Trinkgeld ein Teil einer Kultur ist und dass man niemanden zwingen sollte, Trinkgeld zu geben. Wenn man sich an diese Grundregeln hält, kann man sicher sein, dass man eine echte Wertschätzung zeigt und ein angenehmes Erlebnis für Servicepersonal und Kunden schafft.

Wichtig:

Das Trinkgeld gehört immer dem, der es eingenommen hat. Das bedeutet, dass wenn Trinkgeld via Kreditkarte gezahlt wird, steht es dem Kontoinhaber zu. Nicht dem Mitarbeiter. Bitte bedenkt auch die steuerlichen Auswirkungen.

Wenn Du noch andere Fragen zu diesem Thema hast, buche Dir gerne ein kostenfreiese und unverbindliches Beratungsgespräch. Hier ist der Link https://calendly.com/gastro-piraten/30min?month=2023-02

Weitere Beiträge zum Thema Finanzen findest Du hier https://www.gastro-piraten.de/blog/

Hand in Hand

In der Gastronomie gibt es ein großes Problem: den Personalmangel.

In der Gastronomie gibt es ein großes Problem: den Personalmangel. Viele Restaurants haben Probleme, genügend qualifiziertes Personal zu finden, um die Küche und den Service zu leiten.

Es ist also wichtig, dass man sich über die Ursachen und Lösungsmöglichkeiten in Bezug auf den Personalmangel in der Gastronomie informiert.

Zunächst einmal ist es wichtig zu verstehen, was Personalmangel bedeutet. Personalmangel bedeutet, dass Restaurants nicht genügend Personal haben, um die verschiedenen Aufgaben zu erfüllen, die zur Betreibung eines Restaurants erforderlich sind.

Dazu gehören auch Aufgaben wie die Planung von Menüs, die Zubereitung von Speisen, die Bedienung von Gästen, die Reinigung des Restaurants und vieles mehr. Dies bedeutet, dass Restaurants, die unter Personalmangel leiden, nicht die notwendigen Aufgaben erfüllen können, um ein qualitativ hochwertiges Speiseerlebnis zu bieten.

Was sind die Ursachen für den Personalmangel in der Gastronomie?

Die erste Ursache für den Personalmangel in der Gastronomie ist der Fachkräftemangel. Viele Restaurants haben Probleme, qualifiziertes Personal zu finden, um verschiedene Aufgaben wie Kochen, Bedienung und Reinigung zu übernehmen. Dies liegt daran, dass viele Restaurants nicht in der Lage sind, qualifiziertes Personal zu einem angemessenen Lohn zu finden.

Darüber hinaus haben viele Restaurants Probleme, qualifiziertes Personal zu rekrutieren und zu binden, da viele potenzielle Mitarbeiter eher in anderen Branchen arbeiten möchten. Ein weiterer Grund für den Personalmangel in der Gastronomie ist die schwache Wirtschaft. Viele Restaurants sind aufgrund der schwachen Wirtschaft nicht in der Lage, qualifiziertes Personal zu bezahlen, das sie benötigen, um den Service zu erbringen. Da viele Restaurants nicht in der Lage sind, ihren Mitarbeitern angemessene Löhne zu zahlen, ist es schwierig, qualifiziertes Personal zu finden, das bereit ist, für das Restaurant zu arbeiten.

Ein weiterer Grund für den Personalmangel in der Gastronomie ist der demografische Wandel. Viele Restaurants haben Probleme, qualifiziertes Personal zu finden, da die Bevölkerung in vielen Regionen entweder zurückgeht oder sich ändert. Dies bedeutet, dass Restaurants, die in Gebieten mit einer schrumpfenden Bevölkerung liegen, möglicherweise nicht in der Lage sind, die benötigten Mitarbeiter zu finden. Darüber hinaus sind viele Restaurants nicht in der Lage, qualifiziertes Personal zu finden, da sie nicht in der Lage sind, sich an die veränderten demografischen Anforderungen anzupassen.

Was sind die Lösungen für den Personalmangel in der Gastronomie?

  • Eine Lösung für den Personalmangel in der Gastronomie besteht darin, dass Restaurants mehr in den Ausbildungsbereich investieren müssen, um ihre Mitarbeiter zu schulen und zu qualifizieren. Dies bedeutet, dass Restaurants in Ausbildungsprogramme investieren müssen, um ihre Mitarbeiter zu schulen und zu qualifizieren.
  • Darüber hinaus sollten Restaurants sicherstellen, dass sie ihren Mitarbeitern angemessene Löhne zahlen, um sie für die Arbeit zu begeistern und zu halten.
  • Eine weitere Lösung für den Personalmangel in der Gastronomie besteht darin, dass Restaurants innovative Wege finden müssen, um qualifiziertes Personal zu rekrutieren und zu binden. Dies bedeutet, dass Restaurants sich an neue Arbeitsweisen anpassen müssen, um qualifiziertes Personal zu finden und zu binden.
  • Dazu gehören Dinge wie flexible Arbeitszeiten, die Bereitstellung von Arbeitsplätzen in Teilzeit und die Bereitstellung von Arbeitsplätzen auf Abruf.
  • Eine weitere Lösung für den Personalmangel in der Gastronomie besteht darin, dass Restaurants innovative Wege finden müssen, um neue Mitarbeiter zu gewinnen und zu halten.
  • Dazu gehören Dinge wie die Schaffung einer positiven Arbeitsumgebung, die Bereitstellung von Vorteilen wie Krankenversicherung und bezahlter Urlaub, die Bereitstellung von Entwicklungsmöglichkeiten und die Schaffung eines Umfelds, in dem sich Mitarbeiter wohlfühlen.

Etliche Hinweise zum Theme Mitarbeiter binden findest Du hier. https://www.gastro-piraten.de/mitarbeiterbranding-in-der-gastronomie/

Schließlich müssen Restaurants auch dafür sorgen, dass sie in der Lage sind, sich an die sich ändernden demografischen Anforderungen anzupassen. Dies bedeutet, dass Restaurants sicherstellen müssen, dass sie in der Lage sind, sich an die sich ändernden Kundenbedürfnisse anzupassen und dass sie in der Lage sind, ein breiteres Spektrum an Speisen, Dienstleistungen und Unterhaltungsmöglichkeiten anzubieten. Dies bedeutet auch, dass Restaurants sicherstellen müssen, dass sie in der Lage sind, sich an die sich ändernden Arbeitsbedingungen und Anforderungen anzupassen. Alles in allem ist Personalmangel in der Gastronomie ein ernstes Problem, das viele Restaurants betrifft. Es ist daher wichtig, dass Restaurants Lösungen finden, um den Personalmangel zu bewältigen. Dazu gehören Dinge wie die Investition in Ausbildungsprogramme, die Schaffung einer positiven Arbeitsumgebung, die Bereitstellung von Entwicklungsmöglichkeiten und die Anpassung an die sich ändernden demografischen Anforderungen. Wenn Restaurants diese Lösungen implementieren, werden sie in der Lage sein, den Personalmangel in der Gastronomie zu bewältigen.

Solltest Du noch Fregen zum Thema Personalmangel haben, vereibare doch mit folgendem Link https://calendly.com/gastro-piraten/30min?month=2023-02 ein kostenfreies und unverbindliches Strategiegespräch.

Team für Gastro und Hotellerie

„Gastronomie war schon immer die Kunst Scheiße zu fressen und Gold zu scheißen.“

Das gilt (Corona sei Dank) heute immer mehr.

Wir verstehen jeden von Euch, dem momentan nach Schreien und eventuell auch Weinen zu Mute ist. Neben den üblichen Problemen wie Mitarbeitersuche, Dokumentationspflichten, Kassenänderung und vielen anderem hat uns der erste Lockdown besonders hart getroffen.

Umso größer war die Freude, als wir langsam wieder öffnen durften.

Was haben wir nicht alles getan und investiert?

Erfassung der Gästedaten, Mindestabstände, Schnutenpullis (oder auch Alltagsmasken),verschärfte Hygienekonzepte… Nachdem Alles getan war, müssen wir nun wieder schließen. Der Frust über diese Maßnahme sitzt tief.

Irgendein schlauer Mensch brachte mal den, mittlerweile überstrapazierten, Spruch: „In jeder Krise steckt auch eine Chance“!

Abgedroschen? Ja.

Stimmt es? Ja.

Im letzten Lockdown konnten wir deutlich sehen, wie einige Gastronomen reagiert haben.

Die einen setzten sich den Aluhut auf und mutierten zum medialen Negativimage für die Branche. Etliche suchten das Gespräch mit Ihren Mitarbeitern und Lieferanten. Sie nahmen Geld in die Hand um Ihre Betriebe zu renovieren, ja teilweise sanieren.

Und damit meine ich nicht die Investition in Heizstrahler.

Sie überprüften in der Zeit die Kalkulation und Marketingkampagnen. Sie investierten in Ihre persönliche Fortbildung und in die Ihrer Mitarbeiter. Rolling Pin hat zum Beispiel seine Chefdays kostenfrei zur Verfügung gestellt. Diese findet Ihr hier: https://www.rollingpinconvention.de/

Einige haben sich mit dem Thema Personal beschäftigt, aber eben nicht alle.

Zwischen den Lockdowns durfte ich erleben, wie heute noch mit Mitarbeitern umgegangen wird. Da werden Probearbeiten nicht angemeldet und eine Meldung bei der BG erfolgte erst, als die Daumenkuppe ab war. Bewerber bekommen Vorstellungtermine und keiner ist da. Da kann der Name des Betriebes noch so sonnig klingen. Das bringt nichts, wenn sich die Bewerber verHöhnt fühlen.

Aber zurück zum Thema:

Auch wenn wir jetzt wieder in die Zwangspause geschickt werden. Es gibt genug was wir tun können um uns gut aufzustellen. Wir werden Euch mit Blogbeiträgen, Podcasts https://www.gastro-piraten.de/podcast-1/, Webinaren, E-Books und Videokonferenzen weiter unterstützen. Ihr wisst ja: Aufgeben könnt Ihr bei der Post. In diesem Sinne, lasst uns eine Delle ins Gastrouniversum schlagen.

Wenn Ihr an den bisherigen Informationen interessiert seit, schickt uns eine Mail an https://www.gastro-piraten.de/kontakt/

Euer Carsten von den Gastro-Piraten.

Wann wird es wie früher?

Wann wird es wie früher? Diese Frage stellen sich derzeit viele Gastronomen. Wir hoffen: „Nie“!

Die Gastro-Piraten verraten Dir in diesem Artikel, warum wie glauben, des es nie so wie früher sein sollte.

Bereits vor dem Lock-Down hatte die Branche mit vielen Problemen zu kämpfen.

Viele Chefs, Gastronomen und Hoteliers saßen zu Hause und hatten viel Zeit. Zeit um über vergangenes nach zu denken, Zeit Fehler zu beheben. Zeit um das Geschäft auf sichere Beine zu stellen.

Doch haben sie die Zeit genutzt?

Einige sicherlich, die meisten eher nicht. Wir haben drei Probleme der Gastronomie und Hotellerie herausgesucht, die schon lange ein Problem in der Branche waren und bestimmt auch bleiben werden.

Gegeneinander statt miteinander

Viele Gastronomen (Du natürlich ausgenommen) sahen andere Gastronomiebetreiber immer als Feind. Spätestens in Zeiten der Krise wäre es Zeit gewesen, diesen Standpunkt zu überdenken. Wie kann es denn bitte sein, dass man sich bei Facebook und Co hinstelllt und einen Zusammenhalt und gemeinsame Aktionen fordert und, wenn es diese dann gibt, nicht mal in der Lage ist einen leeren Stuhl abzugeben?

Oh, den Gastronmen ist der Stuhl zu schwer? Na gut, dachten sich die Initiatoren der Demonstration und schwenkten auf Löffel um. Diese sind ja bekanntlich leichter. Doch weit gefehlt: auch hier haben sich viel zu wenige beteiligt. Am wenigsten die, die vorher nach gemeinsamen Aktionen geschrien haben.

Schade, finden die Gastro-Piraten.

Den großen Tarifpartnern wird vorgeworfen, sich nicht ausreichend zu engagieren. Freunde, Dehoga https://www.dehoga-bundesverband.de/ und NGG https://www.ngg.net/ können nur durch das Engagement von uns aktiv werden. Beide Seiten haben versucht, Ihren Einfluss geltend zu machen. Mal mit mehr, mal mit weniger Erfolg. Zugegeben. Aber sie haben gekämpft. Ein Herabsetzen der Umsatzsteuer auf 7% (wenn auch nur zeitlich begenzt) ist ein kleiner Schritt in die richtige Richtung.

Liebe Gastronomen und Hoteliers. Wir glauben ganz fest, dass die Zeiten des Einzelkämpfertums vorbei sind.

Es ist an der Zeit gemeinsam für eine gesamte Branche zu kämpfen.

Es ist an der Zeit, die Marktbegleiter nicht mehr als Feind zu betrachten.

Personalmangel und Mitarbeiterführung

Auch den hatten wir schon lange und er ist uns nicht neu. Doch was ist -bei den meisten- passiert?

Unsere Mitarbeiter wurden auf Kurzarbeit gesetzt. Soweit unspektakulär. Doch was ist dann passiert? Meistens nichts.

Wenn sich bei den Mitarbeitern gemeldt wurde, dann maximal zum Putzen. Jetzt werden sie angerufen um den Betieb hoch zu fahren. Und dazwischen? Nichts!

Freunde, Respekt und Wertschätzung funktionieren aus unserer Sicht anders.

Hast du Dich zwischendurch bei Deinen Mitarbeitern gemeldet? Hast Du mal gefragt, wie es ihnen grade geht? Gab es von Dir einen Ostergruß?

Ja? Dann hast Du alles richtig gemacht.

Nein? Dann gehe doch mal bitte in Dich und stelle Dir die Frage, warum Dich Deine Mitarbeiter als Mensch schätzen sollten.

Grade bei der Generation X und Y ist ein regelmäßiges Gehalt nicht mehr der größte Ansporn. Wir reden hier von der Dritten oder Vierten Generation von Erben. Dort sind Werte wie Respekt, Wertschätzung, sich einbringen können und ernstgenommen werden viel wichtiger.

Hast Du mit Deinen Mitarbeitern darüber geredet, wie sie die aktuellen Regelungen umsetzen würden? Habt Ihr gemeinsam überlegt, wie Ihr die Mindestabstände so einhalten könnt, dass es trotzdem für den Gast ansprechend ist? Oft haben die Menschen im Tagesgeschäft die besten Ideen.

Es geht heute darum Werte zu leben. Eure Mitarbeiter sind Markenbotschafter für Deinen Betrieb.

Oft sind wir als Gastro Piraten in Hotels, HR Abteilungen und im Backoffice unterwegs. Da hängen sie, die bunten Bilder mit tollen Kalendersprüchen.

Wenn das, was dort drauf steht nicht gelebt wird, dann tut Euch selbst einen Gefallen und reißt sie von der Wand und verbrennt sie. Eure Mitarbeiter fühlen sch davon im besten Fall ver**scht.

Kalkulation

Es ist klar, ohne Einnahmen ist es schwer zu überleben. Doch wie wurden bei vielen Gastronomen Rücklagen aufgebaut?

Häufig gar nicht.

Das erleben wir in unserer täglichen Beratungspraxis regelmäßig. Doch woran liegt das?

Meistens daran, dass nicht vernünftig kalkuliert wurde. Auch jetzt, wo einige Betriebe wieder hochfahren, sehen wir Angebote für Schitzel zum Preis von 6,50€. Eine Gastronomin wollte, in Zeiten mit weniger Sitzplätzen, ein Drei-Gang Menü für 20,– € anbieten.

Da stelle ich mir die Frage, ob die Mitarbeiter überhaupt bezahlt werden, oder ob die Zutaten geklaut sind.

Kennt Eure Zahlen und kalkuliert richtig! Auch wenn Euch ggf. das Thema nicht liegt. Wenn Ihr unsicher seit klickt diesen Link und ladet unseren kostenlosen Kalkulationkurs herrunter https://www.gastro-piraten.de/kalkulation/

Ihr habt die Verantwortung für Euch, Eure Familie und Euer Personal.

Und, auch auf die Gefahr hin mich unbeliebt zu machen: Wenn Euer Unternehmen keine vier Wochen ohne Einnahmen leben kann, dann sind Fehler in der Betriebswirtschaft gemacht worden.

Klingt hart? Tut mir leid. Ist aber leider so.

Ein Wort der Hoffnung

Eines sollte Dir bewußt sein:

Es wird immer Hotels und Restaurants geben. Unsere Branche wird nicht sterben.

Einzelne Betriebe sicherlich. Es gab auch große Unternehmen, die schon vorher insolvent waren und die Krise genutzt haben, um einen Schuldigen zu finden.

Ich vergleich die Situation gerne mit einem Rebstock im Weinberg.

Der Rebstock wird zurück geschnitten, damit er im nächsten Jahr besser trägt. Ich hoffe in unserer wunderbaren Branche wird es ähnlich sein.