Beiträge

Der Begriff „Employer Branding“ ist zur Zeit in aller Munde.

Es bedeutet, dass eine Arbeitgebermarke entsteht und im besten Fall die Mitarbeiter zu Markenbotschafter werden. Doch wie und wo fängt man an, und wie lange dauert es sowas aufzubauen? Und welche großen Fehler können gemacht werden? Jan Steffen ist Geschäftsführer der eto Personalmarkting in Bremen. Er schaffte es in einigen Hotels eine erfolgreiche Arbeitgebermarke aufzubauen und hat sich anschließend mit seinem Konzept selbstständig gemacht. Er beantwortet Fragen und gibt uns allen Tipps, wie ein Employer Branding wirklich tauglich wird.

Dienstleister für Gastronomie und Hotellerie

Recruiting 2.0

Der Fachkräftemangel ist in aller Munde. Deswegen muss jede Art des Recruitings betrieben werden.

HOTELHEAD hat eine App programmiert, in der sich Hoteliers und potenzielle neue Arbeitnehmer per Matchingsystem „kennen lernen“ können. Mehr Transparenz, Schnelligkeit und Effizienz sind hier die Schlagwörter. Was du heute beim Recruiting beachten musst und wie sich die nächsten Jahre entwickeln werden, erzählt uns Lennart Schlemminger von HOTELHEAD selbst.

Dienstleister für Gastronomie und Hotellerie

MEP „Risiken des Probearbeiten“

Ein Probearbeiten. bzw. einen Schnuppertag nach einem Vorstellungsgespräch hat sich mittlerweile eingebürgert. Aber Vorsicht!: Hier stecken ziemlichen viele Risiken im arbeitsrechtlichen Sinne dahinter – mündliche Arbeitsverträge und Schwarzarbeit sind oftmals die Folge – natürlich ungewollt. In der heutigen MEP-Folge erfährst Du auf was du achten musst und ob sich solche Probearbeiten heute noch rentieren!

Marlys einsamer Podcast #001

Die erste Minifolge für alle Arbeitgeber und auch Arbeitnehmer aus dem Gastgewerbe.

In der ersten Folge möchte ich kurz die Aspekte der positiven und negativen Erfahrungen von langen Lebensläufen erörtern. Wie geht man am Besten mit diesem nicht unüblichen Phänomen in unserer Branche um? Wie handhabe ich es als Arbeitnehmer und wie kann ich als Arbeitgeber damit umgehen? Das alles in der Minifolge von MEP!

Gastronomicus und die hoga-stimme Teil 2

Hier der zweite Teil des Podcasts mit Gastronomics und Marly.

Gastronomicus und ich unterhalten uns auf der Arbeitnehmerebene. Was muss sich ändern? Wie sehen wir die aktuelle Situation zu bestimmten Themen. Jeder hat fünf Fragen und jeder beantwortet die, des anderen!Ende der Chat-UnterhaltungVerfasse eine Nachricht …

Gastronomicus und die hoga-stimme Teil 1

Gastronomicus und ich unterhalten uns auf der Arbeitnehmerebene.

Was muss sich ändern? Wie sehen wir die aktuelle Situation zu bestimmten Themen. Jeder hat fünf Fragen und jeder beantwortet die, des anderen!

Arbeitszeugnisse richtig schreiben

Das Arbeitszeugnis stellt für viele Unternehmer eine Hürde da. Wie genau schreibt man solch ein Zeugnis?

Wie ist die Struktur und was genau muss da eigentliche drine stehen? Ich erkläre Euch kurz die wichtigsten Punkte, die Du in Zukunft zu beachten hast, denn es gibt oftmals Tücken und Sätze, die vielleicht gut gemeint sind, aber oftmals falsch interpretiert werden, da die Sprache der Arbeitszeugnisse sehr häufig falsch gedeutet werden.

Beratung für Gastro und Hotel

Wie bereite ich mich als Arbeitgeber auf Berwerbungsgespräche vor?

Es gibt viele Bewerbungstrainings für Bewerber, aber kaum etwas für die Arbeitgeber. Ein Grund warum wir jemanden zum Podcast eingeladen haben, der in diesem Fall Profi ist. Jochen Oehler ist Geschäftsführer der Einkaufsgesellschaft „progros“ und ist Experte, wenn es um das Thema Verhandlung, Face-Reading und Kommunikation geht. Er erklärt uns, wie wir Gastronomen uns auf ein Bewerbungsgespräch verhalten müssen; welche Unterschiede es zu heute und früher gibt und wie wir als potenzieller Arbeitgeber seriös wirken anhand unserer Gestik und Mimik.